Hügel-Café, Brunnen | Umbau | 2012-2013

Projektbearbeitung als Mitarbeiter der Fink Architekten AG

An zentraler und vielbesuchter Lage, unmittelbar bei der Schwesternpforte, entstand ein Treffpunkt für Besucher und Bewohner des Klosters Ingenbohl. Das Hügel-Café wurde in die bestehenden Räumlichkeiten integriert und bietet gut 40 Personen Platz. Die Gestaltung des Cafés orientiert sich an den im Kloster bestehenden Strukturen und Materialien. Holzeinbauten und helle Materialien prägen den Gastraum und schaffen so ein angenehm warmes Raumklima.